[Tipp] Unter Terminal zeigen welche Apps und Prozesse eine Internetverbindung nutzen

Mit Terminal Befehlen kann man unter OS X jede Menge Dinge Monitoren. Mit dem “lsof” Befehl kann man sich die Prozesse und Applications anzeigen lassen die eine Verbindung mit dem Internet aufgebaut haben.

Um nur ganz einfach nur die Prozesse und Programme ohne Zusatzinformationen anzuzeigen benutzt man folgenden Befehl:

lsof -nPi | cut -f 1 -d ” “| uniq | tail -n +2

Mit diesem doch etwas langen Befehl bekommt man klare Ausgabe von den Programmen die eine Internetverbindung aufgebaut haben ohne weitere Informationen.

Für eine detailreichere Ausgabe sorgt der folgende kürzere Befehl. Dort fallen die ganzen Pipes weg um die ganzen roh Daten anzeigen zu können. Ebenso fällt das “n” flag weg damit die Hostnamen angezeigt werden.

lsof -Pi

Hier werden viel mehr Informationen zur Verfügung gestellt wie z.B Programm Name, PID, Protokoll, Hostname und der aktuelle Status der Verbindung.

Mit diesem Befehl kann man einfach und schnell checken bei einem Bandbreiten Einbruch wer der Schuldige ist der vielleicht im Hintergrund die Bandbreite klaut.

 

[via]

 

  • Pingback: Alexander

  • maelcum

    cool. Mehr davon! :-)

    Besonders nützlich in dem Zusammenhang finde ich auch “opensnoop”. Ist im Lieferumfang von OS X dabei. Nix extra zu installieren.

    Zeigt die gerade in Verwendung befindlichen Dateien an. In Echtzeit.
    sudo opensnoop

    Was öffnet ein bestimmter Prozess?
    sudo opensnoop -p [PID]

    Wer öffnet eine bestimmte Datei?
    sudo opensnoop -f [pfad/datei]