Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps

Wer Time Machine unter Lion benutzt, dem wird vielleicht aufgefallen sein, das sich die Timeline auf der rechten Seite etwas verändert hat.

Timeline

Allgemein, egal ob auf einem Desktop oder portablen Mac, zeigt die Timeline die Backup Indikatoren in der Timeline jetzt in Lila an. Die Lila Indikatoren zeigen an daß das Backup auf einer Externen Platte liegt. Das kann aber auch eine andere Partition oder andere interne Festplatte sein. Der Unterschied hier zwischen Lion und Snow Leopard ist das unter Lion die Indikatoren alle Lila sind und bei Snow Leopard weiß.

Auf den portablen Macs findet man außerdem noch die weißen Indikatoren. Was auffällt ist , das es vorkommt das sich die Lila Indikatoren mit den weißen abwechseln und auch die gleichen Time Stamps haben.

Lokale Snapshots

Die weißen Indikatoren zeigen die Lokalen Snapshots von Time Machine an. Diese werden Stündlich auf dem System Volume erstellt und liegen in dem versteckten Ordner „MobileBackups“. Ist das Time Machine Volume nicht erreichbar, fährt Lion fort und erstellt Stündlich ein Lokalen Snapshot. Das bedeutet wenn ihr eine Woche mit dem MacBook unterwegs seit, und kein Backup auf eurem Time Machine Volume machen könnt, seht ihr in diesem Zeitraum nur weiße Indikatoren in der Timeline.

Snapshots sind keine „richtigen“ Backups. Bitte nicht darauf verlassen!!!

  • Lokale Snapshots liegen auf der gleichen Platte/Partition wie das OS X System. Das Bedeutet das wenn die Platte mit dem OS X stirbt oder ein anderes Problem auftaucht, sind eure Daten und Snapshots weg.
  • Desweiteren sind diese Temporär und austauschbar. Snapshots werden zusammen gefasst in Tägliche und eine Wöchentliche wobei die Wöchentliche nur eine Woche rückwirkend aufgehoben wird.
  • Wenn ihr Time Machine ausschaltet werden unmittelbar alle Lokalen Snapshots gelöscht, was eine kleine Zeit in Anspruch nehmen kann.
  • Wenn das Volume zu voll wird, werden einige oder alle gelöscht ohne vorherige Warnung

Im TimeMachine Fenster kann man sehen ob die lokalen Snapshots aktiviert oder deaktiviert sind. Wenn sie aktiviert sind findet man den Text der im unteren Bild markiert ist. Falls dieser Text nicht zu finden ist, sind die Snapshots deaktiviert.

 

Lokale Snapshots verbrauchen freien Speicher auf dem System Volume vorauf OS X installiert wurde. Time Machine löscht gegebenenfalls welche von diesem falls das Volume zu voll wird. Eine genaue Dokumentation nach welchen Kriterien entschieden wird und wo die Grenze liegt habe ich leider nicht gefunden. Ich gehe mal davon aus das es auch was mit der Platten Größe zu tun hat. Kleine Platten haben eine kleiner grenze als größere Platten.

Lokale Snaptshots können ein unerwartetes Verhalten auf den freien Speicherplatz der Platte haben.

  • Wenn ihr größere Dateien/Ordner löscht welche vor kurzem erstellt oder verändert wurden, könnte es sein das ihr nicht den vollen Platz der gelöschten Objekte wieder zur Verfügung gestellt bekommt, da diese noch in einem Snapshot enthalten sind.
  • Der freie Speicher könnte unerwartet schnell ansteigen da Time Machine ein paar SnapShots gelöscht hat.
  • Wenn ihr größere Dateien erstellt kann es sein das ihr nicht den erwarteten Speicher verbraucht. z.B. Ihr kopiert 100 GB auf euer System, Ihr kommt über die Grenze für den Freien Speicher für Time Machine, Time Machine löscht dann 20 GB an SnapShots und euer eigentlicher Verbrauch sind dadurch nur 80 GB auf dem Volume.

Time Machine sichert in den Snapshots nur Dateien die verändert wurden und kein Vollbackup des Systems. Das bedeutet ich kann mein System nicht aus den Snapshots wiederherstellen. In den Snapshots sind ebenfalls keine „Versions“ der Dokumenten enthalten sondern nur die zu der Zeit aktuelle.

Es ist möglich die Snapshots für einen Desktop Mac einzuschalten, für einen portables MacBook auszuschalten oder einen neuen Snapshot zu veranlassen über spezielle Terminal Kommandos.

Um euch eure erstellten Snapshots anzusehen ist der einfachste weg im Finder über das „Gehe zu“ zu gehen.

  • Aus der Finder Menüleiste geht ihr auf „Gehe zu“ > „Gehe zu Ordner“ und dann „/Volumes/MobileBackups/“ eingeben.

 

 Lokale Snapshots ein- und ausschalten

Es gibt eine Möglichkeit die Snapshots ein-, auszuschalten oder zu erstellen.

  • Snapshots einschalten:   sudo tmutil enablelocal
  • Snapshots ausschalten:  sudo tmutil disablelocal
  • Snapshot erstellen:         tmutil snapshot

Für die ersten zwei müsst ihr euer Password eingeben da es Admin Rechte benötigt.

Wenn ihr Snapshots ausschaltet werden alle bestehenden Snapshots gelöscht.

Abgedunkelte Indikatoren

Wenn ihr Time Machine startet ohne das euer Time Machine Volume verbunden ist dann seht ihr zwar die Lila Indikatoren von den erstellten Backups, aber diese sind leicht abgedunkelt genauso wie die zugehörigen Fenster und können nicht verwendet werden.

Ein abgedunkelter Indikator kann aber auch noch einen anderen Grund haben wie z.B

  • das was auch immer gerade im Fenster angezeigt wird nicht in diesem Backup enthalten ist. Das können Ordner oder Dateien sein die erst nach diesem Backup erstellt worden sind.
  • Das Objekt wurde für Time Machine Backup ausgeschlossen
  • Die Festplatte wurde durch eine neue ersetzt, oder gelöscht und wiederhergestellt. Egal ob ihr dieser den gleichen Namen gebt, OS X und Time Machine wissen das eine andere ist und das die alte nicht verbunden ist.
16 Antworten
  1. Franz_Hintertupfer
    Franz_Hintertupfer says:

    Könnte der Autor vielleicht mal anfangen, zwischen den beiden Wörtern „das“ und „dass“ einen orthographischen Unterschied zu machen. Danke.

  2. Heliodrazz
    Heliodrazz says:

    Ja schliesse mich an sehr nützlich und gut erklärt. Herzlichen Dank

  3. Jan
    Jan says:

    Sers,habe grade eben mal die Mobile Backups deaktiviert. Sollten dann 20 GB mehr platz sein(also ja nicht wirklich, denn er gibt die ja dann frei wenn man sie braucht). Also mit Backups hatte ich laut Mac HD 48 GB frei, danach Backup deaktiviert (per Terminal) dann Neustart, Papierkorb entleert. Dann waren nur noch 28 GB frei und es waren keine Backups mehr da!Aber wohin sind meine 20 GB???? Wie bekomme ich diese wieder? Hab schon probiert das Backup per Terminal wiederherzustellen, aber ohne Erfolg, es sind immernoch 28GB:-(Was kann ich tun?Gruß

  4. Jan B.
    Jan B. says:

    Sers,habe grade eben mal die Mobile Backups deaktiviert. Sollten dann 20 GB mehr platz sein(also ja nicht wirklich, denn er gibt die ja dann frei wenn man sie braucht). Also mit Backups hatte ich laut Mac HD 48 GB frei, danach Backup deaktiviert (per Terminal) dann Neustart, Papierkorb entleert. Dann waren nur noch 28 GB frei und es waren keine Backups mehr da!Aber wohin sind meine 20 GB???? Wie bekomme ich diese wieder? Hab schon probiert das Backup per Terminal wiederherzustellen, aber ohne Erfolg, es sind immernoch 28GB:-(Was kann ich tun?GrußSorry hatte es unten schon einmal gepostet…

Trackbacks & Pingbacks

  1. TimeMachine und die internen Backups, gut zu wissen: http://t.co/usT5BsIV

  2. HelioDrazz sagt:

    Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps | http://t.co/AUli6IAt http://t.co/AIPl1xjK

  3. Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps – http://j.mp/oZGA9Y

  4. Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps | alexanderwilde.com http://t.co/HCU9kzQ

  5. Dennis sagt:

    Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps http://bit.ly/nn5YuH

  6. Alexander sagt:

    Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps | alexanderwilde.com http://t.co/B193zAK

  7. Christian sagt:

    Neuer Blogpost alexanderwilde.com: Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps http://bit.ly/nlLELz

  8. Alexander sagt:

    Neuer Blogpost alexanderwilde.com: Time Machine unter Lion: Änderungen und Tipps http://bit.ly/nlLELz

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen