[OS X] How To Fix Slow Wake Up Time On MacBook Pro With Retina

[alertbox style=”alertinfo”]click here for the english version [/alertbox]

Seit Apple den Mountain Lion von der Leine genommen hat, kann es zu längeren Wartezeiten beim wake up aus dem Standby kommen. Stark bemerkbar macht sich das z.B bei dem Retina MackBook Pro wenn man es nach längerer Standby Zeit aus dem Sleep Modus holt. Nach dem Hochklappen des Displays stockt der Bildschirm erst einmal für mehrere Sekunden bis man eine Eingabe tätigen kann.

Da dieses Phänomen nicht immer auftritt dachte ich erst dass es an OS X Mountain Lion und einem Bug liegt.  Mittlerweile bin ich dort aber schlauer. Es liegt nur indirekt an Mountain Lion. Apple hat für die neuen MacBook Pro’s und Air’s die Energiespar-Modelle etwas geändert, so dass diese nun nach einer Stunde vom „Sleep Modus“ in den „Standby Modus“ wechseln. Im Standby wird der Inhalt aus dem RAM auf die Festplatte geschrieben und danach „runtergefahren“. Erst wenn man das MacBook wieder aus dem „Sleep Modus“ holen will, wird der Inhalt wieder in den RAM geschrieben, was je nach RAM Größe ein paar Sekunden dauern kann. Damit will Apple die 30 Tage Standby Zeit erreichen.

Mit einem Terminal Befehl ist es aber möglich diese Stunde Verzögerung vom Sleep zum Standby zu verändern. Ja nach Gebrauch des MacBooks könnte man so die Verzögerung z.B. auf 6, 12 oder 24 Stunden verändern. Für den Befehl muss die Zeit in Sekunden angegeben werden. Nehmen wir nun mal eine Verzögerung von 12 Stunden, so sind das 43200 Sekunden. Das ganze könnte dann so aussehen:

MacBook Wake Up Zeit verkürzen durch Terminal Befehl:

Startet den Terminal in dem ihr diesen unter Programme -> Dienstprogramme -> Terminal.app startet, oder gebt in die Spotlight Suche Terminal ein.

Im Terminal gebt ihr dann folgenden Befehl ein:

sudo pmset –a standbydelay 43200

Ihr könnt diese Standby Funktion auch ganz deaktivieren wenn ihr den Wert auf 0 setzt. Da ich mein MacBook nie ausschalte habe ich meinen Wert auf eine Verzögerung von 24 Stunden gesetzt (86400)

Die Aktuelle Einstellung könnt ihr sehen wenn ihr folgenden Befehl in den Terminal eingebt:

pmset -g

 

________________________________________________

English

After the release of Apple’s Mountain Lion, some user are experiencing slow wake up times on MacBook Pro’s with Retina and Air’s. When you open the lit after a long time of sleep, you may have to wait more than 10 seconds before you can enter the password.

This slow wake up will not happen every time to open the lid, so first I thought it is a bug in Mountain Lion. Now I know it better. Apple now uses a new powersaving mode to fulfill the 30 days of standby. The new MacBook Pro’s and Air’s are now switching after a delay of 1 hour from sleep modus to standby. In the standby mode the content of the RAM will be written to the hard drive and the RAM is powered down to further extend battery life. When you wake up the MacBook from standby, the content must first read back to the RAM and this can take some seconds depending on the RAM size.

With a simple terminal command you can change the delay time before the MacBook will switch to standby. The command uses seconds for the time value. So e.g. if you want to change the delay time from 1 hour to 12 hours you need the value “43200” for the command. It depends on how you use your MacBook to which value you set the delay.

Change MacBook Wake Up time with terminal command:

Start Terminal in Application -> Utilities -> Terminal.app or tye Terminal in the spotlight Search.

In the Terminal type the following command:

sudo pmset –a standbydelay 43200

You can also disable the standby mode completely with 0. Mostly I don’t shutdown my MacBook and set my delay to 24 hours (86400)

To view the current settings use the following command:

pmset -g

  • michu

    thanks for that!

  • Ariel

    wonderful, thank you.

  • Michael

    Hi, scheint bei mir irgendwie nicht zu funktionieren. Denn immer wenn ich nach der neuen Eingabe der Sekunden die dann aktuelle Einstellung abrufe, kommt immer wieder der Eintrag mit 4200. Was könnte hier der Fehler sein?

  • wildea

    Bekommst du eine Fehlermeldung wenn du den pmset Befehl im Terminal eingibst? Notfalls kopiere die Zeile aus dem Post hier und probiere es damit.

  • Frank

    Funktioniert das auch an einem iMac mit HD (keine SSD)?

  • wildea

    Hallo Frank, in meinem iMac ist ne SSD und eine HDD verbaut. 2009er Modell. Ich habe diese Wake Up Problem nur auf meinem Protina gehabt. Auf meinem iMac bekomme ich über pmset das standbydelay auch gar nicht angezeigt.

    Ich glaube das es auch was mit der neuen Hardware von Apple zu tun hat. Bin mir aber nicht sicher.

    Wenn bei dir der Punkt im pmset angezeigt wird müsste es eigentlich auch gehen…

  • Matthias

    hatte mir schon Sorgen gemacht, dankeschön :)

  • Jan

    Also bei mir steht immer noch 4200 dran. Obwohl ich es von der Seite Kopiert habe…

  • Jan

    Ich bekomme aber keine Fehlermeldung angezeigt…

  • Philip

    Note: If get a message like this (even when specifying the entire command), make sure the hyphen character before the `a` is actually a hyphen:

    Usage: pmset
    See pmset(1) for details: ‘man pmset’

    I did a copy and paste and it seems the hyphen was actually non-ascii character.

  • The Dude

    Modifying “standbydelay” parmeter didn’t do anything for me. However, I changed the “autopoweroffdelay” parameter. Now my MBP wakes from sleep immediately and there is no delay for me to enter my password.

  • Pingback: Speed Up Wake from Sleep Time on Mountain Lion | WiredAtom()

  • Dirty Harry

    Same here. What is being copy-pasted from this webpage is not really a “-“

  • http://twitter.com/D4NEK Danek

    Bei mir hat es auch nicht gleich funktioniert. Versuchs einfach das “-a” auszulassen :

    sudo pmset standbydelay 43200

  • http://twitter.com/D4NEK Danek

    try it again without “-a”:

    sudo pmset standbydelay 43200

    Works fine

  • Chris

    Großartig. Vielen Dank für den Tipp!

  • JPM

    great it works thank you for that !