Beiträge

Nächste Abmahnwelle auf Facebook und Co?

Nächste Abmahnwelle auf Facebook und Co?

Auf Facebook gab es schon eine Reihe von Abmahnungen wegen Verstoß von Urheberrecht in der vergangenen Zeit. Die letzte große Abmahnwelle schwappte über Facebook, als hier in Deutschland viele Nutzer ihr Profilbild in das ihrer Comic-Helden aus der Kindheit änderten.

Viele Funktionen die Facebook den Nutzern anbietet kollidieren gerne mal mit dem Deutschen Recht. Wer bei Facebook einen Link teilt, bekommt ein kleines Miniaturbild und einen Textausschnitt zu dem Link geboten.

Ein gewerblicher Facebook-Seiten-Nutzer wurde von der Berliner Rechtsanwaltskanzlei Pixel.law wegen diesem Miniaturbild nun abgemahnt. Die Fotografin forderte die sofortige Entfernung des Bildes, eine Unterlassungserklärung und Schadenersatz von 1200 Euro.

Rechtsanwalt Frank Weiß schreibt dazu auf seinen Blog:

Zur Vermeidung derartiger Abmahnungen können wir nur anraten derartige Verlinkungen ausschließlich ohne Miniaturbild bei Facebook zu teilen. Durch das Anklicken der entsprechenden Funktion wird lediglich der Link ohne ein möglicherweise vorhandenes Bild auf der Ursprungsseite übernommen. Nur derjenige, der sicherstellen kann, dass er über die entsprechenden Rechte an dem Bild auf der Ursprungsseite verfügt, sollte das Facebook-Miniaturbild aktiv lassen.

Dieses Problem schildert Frank Weiß haben nicht nur Nutzer von Facebook, sondern auch Nutzer anderer Sozialer Netzwerke wie Google+, Pinterest etc. Er rät bei Teilen von Links in denen nicht sicher ist wo die Rechte für die Bilder liegen, den Haken bei Miniaturbild raus zu nehmen.

;