Facebook Gruppen Demnächst Mit Dropbox File Sharing

[Umfrage] Facebook Gruppen demnächst mit Dropbox File Sharing

Facebook und Dropbox haben sich zusammen getan. Facebook Nutzern wird es demnächst möglich sein, in Facebook Gruppen ihre auf Dropbox gespeicherten Daten zu Teilen.

Now you can share notes with your study group, add the latest game schedule to your basketball team’s group, or post a birthday video to your family’s group at lightning speed from wherever you are. Just like other posts to Facebook Groups, people can like or comment on anything you share from within the group. And if you make any edits to a file you’ve shared, the group will get an update automatically! To share with your Facebook group, click ‘Add File’ on the group’s page.Quelle – Dropbox.com

Um eine auf Dropbox gespeicherte Datei in einer Gruppe zu Posten, klickt man wie gewohnt auf „Datei hinzufügen“ und wählt dann das Dropbox Icon aus. Ist die Datei erst mal gepostet, kann diese kommentiert, geliked und sogar editiert werden. Editiert ein Benutzer die Datei wird diese gleich mit der Cloud synchronisiert.

Facebook Gruppen Demnächst Mit Dropbox File Sharing

Quelle: Dropbox.com

Hier stelle ich mir nur wieder die Frage: Wie viel von unseren Privaten Daten wollen wir noch der Cloud für jedermann verfügbar machen? Gerade auf Facebook hätte ich schon große Bedenken Daten zu hinterlegen, die nicht unbedingt jeder sehen sollte. Auch wenn man die Gruppen als geschlossene Gruppen führen kann, fehlt mir doch das Vertrauen in Facebook.

Wie denkt ihr darüber? schreibt gerne mal eure Meinung in die Kommentare.

[Via]

How To Get Back The Old Version of Evernote's Skitch, Or Use Both

How To Get Back The Old Version of Evernote’s Skitch, Or Use Both

Der eine oder andere von euch kennt bestimmt Screenshot und Skizzen Programm  Skitch von Evernote. Wer Skitch nicht kennt kann sich hier auf der Seite von Evernote einen kleinen Einblick verschaffen. Skitch ist im Grunde ein einfaches aber dennoch praktisches Tool um Screenshots zu erstellen, und Anmerkungen auf diesen oder anderen Bildern zu platzieren.

Skitch wurde vor ein paar Tagen in der Version 2.0 veröffentlicht. Skitch wurde dabei komplett neu designed und mit Retina-Grafiken ausgestattet. Außerdem ist es nun möglich mit dem eigenen Evernote Account die erstellten Bilder zu Synchronisieren.

Skitch 2.0

Weiterlesen

!!Neue RSS Feed Adresse Für Alexanderwilde.com!!

Aus gegebenen Anlass das Feedburner bis ende Oktober seine API abschaltet, und momentan auch bei vielen Usern nur noch 0 Follower anzeigt, nehme ich meinen RSS Feed wieder in Eigenregie. Bernd von rosenkrieger.org und auch andere Blogs machen es schon seit ein paar Tagen vor.

Feedburner bietet beim Löschen des Feeds an, eine Weiterleitung von 30 Tagen vorzunehmen. Also genug Zeit die Leser und andere Dienste zu informieren.

Meine neue RSS Feed Adresse

[alertbox]Neue Feed Adresse: www.alexanderwilde.com/feed/[/alertbox]

Ich würde mich freuen wenn die ihr mir treu bleibt und den Feed ändert oder freue mich über neue Follower.

Hier noch ein paar super RSS Feed Reader für iOS und OS X

[app 439845554]

[app 325502379]

[app 375661689]

Schufa holt sich vielleicht schon bald Informationen aus dem Social Web

Wie ich es heute schon auf verschiedenen Seiten gelesen habe, gibt es vielleicht bald Schufa 2.0

Der NDR hat herausgefunden das die Schufa mit dem Hasso-Plattner-Institut (HPI) zusammenarbeitet um neue möglichkeiten zur Prüfung euer Kreditwürdigkeit zu Prüfen. Hier wird geschaut ob man euere Facbook und Xing Freunde, Umgebung eurer Wohnung auf Google Street View etc für eine Bonitätsprüfung benutzt werden kann. Das ganze ist erst mal nur als Forschungsprojekt angelegt um zu sehen was hier in Deutschland möglich ist.

Wird hier geschaut ob ich einen Kredit bekomme wenn ich mich mit zwielichtigen Freunden auf Facebook tummle, oder einer Gegend mit sozial schwachen Leuten Wohne?

Die Schufa an sich ist ja nicht Böse, sie hilft Leuten die einen Kredit auch zurück zahlen können auch einen zu bekommen und Leuten die in einer Finanziellen Schieflage sind, sich nicht noch weiter zu verschlechtern.

Auch wenn das nur ein Forschungsprojekt ist, sollte man sich noch mal überlegen was man alles in den ganzen Social Networks so von sich Preis gibt.

Web 2.0

Das Web ist heute als Informationsquelle nicht mehr weg zu denken. Auch die Sozialen Netzwerke sind in den vergangen Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Jeder will heute mit seinen Freunden vernetzt sein und sich mitteilen. Dieser Exhibitionismus hat weitläufige Formen angenommen. Angefangen hat es das angeblich Personaler auf StudiVZ oder Facebook Profile hergenommen haben um Bewerbungen im Vorfeld auszusortieren. Riesen Geburtstagsparty’s entstanden weil ein Haken bei „Privaten Event erstellen“ auf Facebook nicht gesetzt wurde. Auf Twitter und Facebook gibt es genug gelangweilte Leute die meinen alles Posten zu müssen:

 

10:23 Ich gehe mir jetzt einen Kaffe machen

 

10:25 Hmm der Kaffe ist lecker

 

Mit den Smartphones ist auch ein leichtes heute überall mal schnell einzuchecken, ein Bild zu veröffentlichen oder seinen Status zu aktualisieren.

Eine Horrorvorstellung ist das Diebe auf Soziallen Netzwerk gepostete neuen TV’s etc aussuchen, sich auf Google Street View die Objekte ausspähen, Gowalla und Foursquare status checken um dann das neue Spielzeug zu rippen.

Gefährlich ist es wenn sich bereits Jugendliche oder Kinder auf solchen Plattformen herrum treiben. Diese haben oft noch nicht das Verständnis was eigentlich dahinter steckt und welche ausmaße ihre Aktivitäten dort haben können.

Ein interessanter Ansatz für ein neues Spiel welches dieses Thema auffasst, wurde dieses Jahr von Ubisoft auf der Spielemesse E3 vorgestellt. Das Spiel mit dem Namen Watch Dogs zeigt eine Gruppe von Hackern die mit Hilfe des Social Webs Informationen zu den Zielpersonen oder anderen Personen verschaffen um diese so zu manipulieren zu können.

 

 

Ich hoffe das in Schulen das Thema Sozialle Netzwerke im Rahmen einer Aufklärung aufgenommen wird um die heutige Jugend etwas mehr darauf zu sensibilisieren.