Time Machine Buddy – mal hinter die Kulissen schauen

Für diejenigen die sich schon immer mal gefragt haben was bei einem Time Machine Backup alles so vor sich geht ist Time Machine Buddy vielleicht ein nützliches Tool. Time Machine Buddy ist ein Dashboard Widget welches das Time Machine Log auf dem OS X ausließt und einem Fenster darstellt.

Time Machine Backup ließt ausschließlich die Systems logs und beeinflusst so nicht das Backup.

Das Widget gibt es hier kostenfrei zum Download..

ARDefender – Lustiges Augmented Reality Spiel

ARDefender ist ein kleines Tower defense Game mit dem einfachen Ziel seinen Tower eine bestimmte Zeit zu verteidigen. Nichts besonderes soweit. ARDefender unterstützt aber Augmented Reality und das macht das ganze wieder etwas witziger und neuer.

Nach dem Download aus dem App Store hier für 0,79 € muss man sich als nächstes dieses PDF ausdrucken. Nach dem Ausdruck hat man 3 Tower Basisstationen zum Spielen. Eine davon ist klein genug damit sie in eine Geldbörse passt damit man immer eine zum Spielen dabei hat.

Jetzt kann man anfangen seinen Tower gegen fiese Gegner mit verschiedenen Waffen zu verteidigen.

Das Spiel ist der Version zwar sehr Lustig am Anfang wird dann aber schnell Langweilig. Vor allem muss man immer im ersten Level Anfangen auch wenn man es schon weiter geschafft hat. Da muss noch nachgebessert werden. Aber für 0,79€ ist es auf jeden Fall einen Download wert. Für den kleinen Bürokrieg für zwischendurch oder um jemanden ein „Wow was ist das denn“ zu entlocken ist es alle mal gut.

Ein Update für das Retina Display, Game Center Support, Bugfixes und ein surprise feature sind schon in Arbeit.

PleaseSleep – Schlaf Apple schlaf…

Ich hatte mit meinem MacBook Pro jetzt wieder den Fall das es partout nicht schlafen wollte. In den Energie sparen Einstellungen war der Ruhezustand auf 10 Minuten ohne Aktivität eingestellt, aber selbst nach einer halben Stunde wollte er immer noch nicht schlafen.

Bei meinem iMac hatte ich auch schon mal das Problem, da war EyeTV der Übeltäter der den iMac vom Schlafen abgehalten hat. In diversen Foren wird das Problem, des nicht ins Bett gehen wollen, auch zu Hauf diskutiert. Es scheint diverse Probleme und Ursachen zu geben wenn der Mac nicht schlafen gehen will.

Ich hatte bei meinem MacBook auch schon verschiedene Lösungsansätze ausprobiert:

  • Neuen User angelegt um User Spezifische Programme auszuschließen
  • SMC zurückgesetzt
  • Log Dateien durchgeschaut
  • Startup Items durchgeschaut (ein paar auch deaktiviert)

Als alles nichts genutzt hat, und auch in diversen Foren die Leute schon am verzweifeln waren und nur eine Neuinstallation wohl hilft, bin ich auf das kleine kostenfreie Tool PleaseSleep von DragonOne gestoßen.

PleaseSleep schnappt sich die Einstellungen aus dem Systemeinstellungen (Energie sparen) und erzwingt nach dieser Zeit ohne Aktivität dann den Ruhezustand. In den Einstellungen von PleaseSleep kann man dann auch noch Ausnahmen konfigurieren die bei bestimmten Programmen das Erzwingen des Ruhezustands verhindern oder erlauben.

Also ich kann dieses Programm für alle Mac’s die nicht schlafen wollen sehr empfehlen.

Das Programm gibt es hier und ein paar Screenshot weiter unten…

iTunes 10 Dock Icon durch Cover Art ersetzen

Von vielen Leuten hört man daß das neue Icon von iTunes nicht jedem gefällt. Jetzt gibt es verschiedene Möglichkeiten das alte, oder sogar ein komplett anderes Symbol gegen das neue auszutauschen.

Hier möchte ich einmal für all diejenigen die es noch nicht kennen DockArt vorstellen. DockArt ist ein Plug-In für iTunes und existiert schon eine ganze Weile und funktioniert auch noch bei Itunes 10. Nach der Installation ersetzt DockArt beim spielen von Musik das iTunes Icon durch das Cover des gerade gespielten Songs. Besitzt der Song kein Cover wird einfach das normale iTunes Icon angezeigt.

Um das Plug-In nach dem Download zu installieren muss es lediglich die Datei DockArtPlugin.bundle in diesen Pfad kopiert werden. ~/Library/iTunes/iTunes Plug-Ins (oder /Library/iTunes/iTunes Plug-Ins wenn es für alle Benutzer verfügbar sein soll) Danach muss iTunes neu gestartet werden falls es geöffnet war.

Das Plug-In findet man nun in iTunes unter dem iTunes‘ Visualizer Menü. DockArt muss aber nicht ausgewählt sein um die Covers anzuzeigen. Jedes mal wenn jetzt ein Lied gespielt wird das ein Cover enthält wird dieses im Dock anstatt des iTunes Icon angezeigt. DockArt hat auch ein Optionen Menü welches man erreicht in dem man DockArt im Visualizer Menü auswählt und dort weiter unten auf Optionen klickt. Die Optionen sind:

  • Skew Art in Dock – Das Icon wird etwas schräg angezeigt und fügt sich der Erscheinung der Icon wie Mail oder iPhoto an
  • Show iTunes Badge – Hier wird unten rechts des Covers im Dock klein das iTunes Icon angezeigt.
  • Size – Hier stellt man die Größe des iTunes Icon ein das auf dem Cover gezeigt werden soll
  • Display Art on Desktop – Das Cover wird im Großformat auf dem Desktop als Hintergrund angezeigt.

Das Plug-In ist kostenlos und den Download für DockArt findet hier..

iPhoto mit intelligentem Album für IPhone 4 Fotos

Das neue iPhone 4 wurde ja nun mit einer Besseren Kamera und sogar einen LED Blitz versehen. Für die die gerne etwas Ordnung in den eigenen Bilder Alben haben wie ich gibt es eine Möglichkeit iPhone 4 Bilder separat anzeigen zu lassen.

Mit einem neuen intelligenten Album kann man in iPhoto ganz einfach sich alle mit dem iPhone 4 gemachten Bilder anzeigen lassen.

Weiterlesen