Beiträge

Archiver 2 – komprimieren mit Stil (inlk. Giveaway)

Archiver 2 - komprimieren mit Stil (inlk. Giveaway)

[UPDATE 14.05.2013] Archiver 2 ist jetzt auch im Mac App Store erhältlich 

[appbox appstore screenshots 619437121 ]

Wer sich noch an die früheren Windows-Zeiten erinnert, weiß vielleicht noch dass nach einer Windows Neuinstallation, WinZip oder WinRAR eins der ersten Programme waren die man installiert hat. Wenn man heute z.B in Safari ein Zip aus dem Internet läd, wird diese vielleicht sogar schon gleich entpackt.

Platz für ein zusätzliches Archivierungstools gibt aber trotzdem noch z.B für das Anlegen von Passwort geschützten, von Finder nicht unterstützten oder das Splitten von Archiven.

 

Archiver 2

Ich benutze nun die Archiver App seit dem ersten Tag als sie noch Rucksack hieß. Archiver ist nun in der Version 2 erschienen und Weiterlesen

Dropbox: Neues Tray Popup Interface, Medienfreigabe ohne Ordner und Dokumentvorschau im Browser

Dropbox: Neues Tray Popup Interface, Medienfreigabe ohne Ordner und Dokumentvorschau im Browser

Dropbox ist zur Zeit kräftig dabei seinen Funktionsumfang zu erweitern. Seit Anfang November wurde es um Beta Versionen des Dropbox Clients ziemlich ruhig, dafür wurden regelmäßig die „Stabile“ Versionen aktualisiert. Nun ist auch wieder eine neue Beta Version des Clients verfügbar, die ein neues Tray Popup Interface mitbringt.

Wer sich zurück erinnert hat Dropbox es schon mal mit einem neuen Popup Interface versucht, es aber wieder eingestampft. Das neue sieht im Gegensatz zum alten, aufgeräumter und schöner aus. Schauen wir mal ob es sich dieses Mal in die Finale eine Finale Version retten kann. Links zu den neuen Beta Client gibt es unten.

Des weiteren will Dropbox zwei neue Funktionen in der nächsten Zeit aktivieren, die zum einen das Freigeben von Fotos und Videos vereinfachen, und eine Vorschau von Dokumenten ermöglichen soll.

Bis lang konnte man die Dateien nur einzeln oder in einem Ordner der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Man hat nun die Möglichkeit die Dateien in ein Album zusammen zufassen und dieses dann frei zugeben.

Dropbox: Neues Tray Popup Interface, Medienfreigabe ohne Ordner und Dokumentvorschau im Browser

Quelle:Dropbox.com

Eine weite neue Funktion ist eine Vorschaufunktion im Browser. Dokumente können dann direkt auf der Dropbox Webseite angeschaut werden. Beim Öffnen der Vorschau wird das Dokument in einem extra Frame geöffnet.

Dropbox: Neues Tray Popup Interface, Medienfreigabe ohne Ordner und Dokumentvorschau im Browser

Quelle: Dropbox.com

Wer Interesse an einem Beta Test der neuen Funktionen hat, kann direkt bei Dropbox sich dafür anmelden.

 

Hier die Direktdownload-Links zu dem neuen 1.7.2 Beta Client von Dropbox

Windows: https://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.7.2.exe
Mac OS X: https://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.7.2.dmg
Linux x86_64: https://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86_64-1.7.2.tar.gz
Linux x86: https://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86-1.7.2.tar.gz

Bilder auf dem iPad von einem USB Stick importieren

Ein kleines Video von DetroitBORG das mir zu gespielt worden ist (Danke Achim), zeigt wie man mit einem APPLE iPad Camera Connection Kit und einem USB Stick, Bilder auf dem iPAd importieren kann. Das Camera Connection Kit ist eigentlich zum Anschließen und importieren von Bilder von Digitalkameras gedacht.

Mit einem kleinen Trick wie in dem folgenden Video gezeigt wird, kann man auch einen USB Stick dazu verwenden. Normalerweise wird der USB Stick nicht erkannt oder es gibt eine Fehlermeldung beim Verbinden.

Bilder auf dem iPad von einem USB Stick importieren

Der USB Stick muss um von iPad erkannt zu werden mit FAT32 formatiert sein. Außerdem muss auf dem Stick ein Ordner sein mit der Bezeichnung DCIM. Dieser Ordner ist auch auf den SD Karten der Kameras zu finden.

In diesen DCIM Order müsst ihr nun die Bilder kopieren die ihr auf das iPad importieren wollt.

Wenn ihr jetzt den USB Stick mit dem APPLE iPad Camera Connection Kit verbindet öffnet sich auf dem iPad der Foto-Importieren Dialog.

Mini-Monat Ansicht in iCal vergrößern

Mini-Monat Ansicht in iCal vergrößern

In iCal ist auf der linken Seite der Mini-Monat zu finden. Dieser zeigt immer den aktuellen kompletten Monat an. Er ist hilfreich um in den Ansichten die „Tag“ oder „Woche“ mal schnell zu einen bestimmt Tag zu springen. Jetzt wird standardmäßig immer nur der aktuelle Monat dort angezeigt. Möchte man nun aber ein paar Monate mehr dort zur Auswahl haben gibt eine Möglichkeit diese Ansicht zu vergrößern.

Mini-Monat Ansicht in iCal vergrößern

Über den aktuellen Mini-Monat gibt es eine kleine dünne Linie. Wenn man diese nun mit der Maus festhält und nach oben zieht, kann man die Ansicht vergrößern. Je nach dem wie groß das Display ist auf dem gerade gearbeitet wird, kann man sich noch die Kalender und Abonnements darüber ausblenden.

Das Ausblenden der Kalender und Abonnements funktioniert in dem ihr mit der Maus neben die Überschrift „iCloud“ oder Abonnements fahrt. Dort wird nun „Ausblenden“ eingeblendet. (Ui was ein Wortspiel 🙂 ) Genau so könnt ihr diese dann auch wieder einblenden lassen.

Sollte diese Kalender- und Mini-Monatliste nicht sichtbar sein, könnt ihr diese über „Darstellung > Kalenderliste einblenden“ sichtbar machen.

 

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

 

Es kommt doch des öfteren mal vor, dass man mal schnell eine Kopie des aktuellen Dokumentes anlegen möchte. Zwei kleine Tipps um schnell ein offenes Dokument in OS X zu kopieren/duplizieren.

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

  • Mit der Maus in die Titelleiste klicken und dort in dem PopUp Menü auf „Duplizieren“ klicken. (siehe Bild oben) Es öffnet sich gleich eine Kopie des Dokuments welches die Endung „Kopie“ im Namen trägt. Die Titelleiste des neuen Dokuments ist auch schon gleich zum Bearbeiten markiert, sodass ein neuer Name vergeben werden kann. Die Kopie muss dann noch gespeichert werden.

 

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

 

  •  Ein schneller Weg um eine Kopie auf dem Desktop oder wo anderes zu platzieren ist, wenn man das Titelleisten Icon mit der Maus gedrückt hält und auf den desktop zieht. Dadurch wird das Dokument gleich auf den Desktop kopiert. Der Name bleibt dabei gleich. Sollte also die Originaldatei auch auf dem Desktop liegen, wird eine Fehlermeldung darauf hinweisen das eine Datei mit dem gleichen Namen dort schon existiert. Hier kann man nun beide behalten auswählen und die neue Datei wird umbenannt.