Beiträge

Inaktive Programm-Fenster automatisch ausblenden in OS X

Inaktive Programm-Fenster automatisch ausblenden in OS X

Dieser kleine Tipp ist für diejenigen unter euch, die gerne eine klare Übersicht über die geöffneten Fenster auf dem Desktop haben möchten. Mit einem Terminal Befehl wird nur die aktive Anwendung und dessen Fenster angezeigt, alle anderen werden automatisch versteckt. Wechseln zwischen den laufenden Anwendungen kann man durch Klick auf das jeweilige Dock Symbol.

Anwendungsfenster automatisch verstecken:

Öffnet einen Terminal. Programme/Dienstprogramme/Terminal.app oder gebt Terminal in die Spotlight Suche ein.

Im Terminal gebt folgenden Befehl ein:

defaults write com.apple.dock single-app -bool TRUE;killall Dock

Sobald ihr jetzt ein Symbol im Dock anklickt, tritt die Änderung in Kraft und alle anderen offenen Anwendungsfenster werden versteckt.

Standardeinstellung wiederherstellen:

defaults delete com.apple.dock single-app;killall Dock

 

[OS X basics] Whats in your Library Folder

[alertbox style=“alertinfo“]click here for the english version [/alertbox]

Jedes Programm auf dem Mac nutzt den Library Ordner. Der Inhalt kann je nach auf dem System installierten Programmen variieren, aber einige Ordner sind immer zu finden. Wenn man den Library Ordner löscht, zieht man quasi den Programmen den Boden unter den Füßen weg. Das bedeutet das Programme ihr Voreinstellungen verlieren.

Unter Mac OS X gibt es nicht nur einen Library Ordner. Da Mac OS X ein Mehrbenutzer System ist findet man unter jedem Benutzer Ordner einen Library Ordner Benutzername/Library. Auch auch einen „globalen“ Library Ordner ist zu finden Macintosh HD/Library.

Zum Beispiel, wenn man einen neuen Bildschirmschoner installiert, fragt das System ob man diesen nur für den angemeldeten Benutzer Benutzername/Library (wenn ihr euren Library Ordner nicht sehen könnt) oder für alle Benutzer in Macintosh HD/Library installieren möchte.

Es gibt keine Unterschiede zwischen den Snow Leopard und Lion Library Ordner. Was man alles in dem Ordner sieht, ist lediglich abhängig von den installierten Programmen. Hier ist ein kurzer Überblick über die 28 Library Ordner.

1. Adress Book Plug-ins
In diesem Ordner findet man die Plug-Ins für Programme wie z.B Skype, Adium usw welche einen Zugriff auf das Adressbuch benötigen.

2. Application support
Programme aus dem Internet oder dem Mac App Store speichern hier ihre Einstellungen, Arbeits Dateien und Lesezeichen.

3. Audio
In diesem Ordner findet man Audio-Loops, MIDI Treiber, Audio Plug-Ins and Sounds. Diese werden von verschiedenen Programmen verwedent. Weiterlesen