Beiträge

The Evolution of Laptops und wo geht die Reise noch hin

Könnt ihr euch noch an euren ersten Laptop erinnern? Die Älteren unter uns, die nicht gleich mit Tablets und ultraleichten Laptops aufgewachsen sind, erinnern sich bestimmt noch daran dass das ganz schöne Klopper waren. Wusstet ihr denn auch dass der erste Laptop schon 1981 der Welt vorgestellt wurde?

1981 nahm die Evolution der Laptops mit dem Osborne 1 ihren Lauf (nimmt man mal den 1954 in einem Militärtruck untergebrachten Computer aus). Damals waren die ersten Laptops weit entfernt von Style und Komfort. Ein kleines Display, große Tastatur und Gehäuse, wenig Leistung und Kapazität, schwer und nicht gerade hübsch waren die ersten Exemplare. Nichtsdestotrotz liebten die Leute die Mobilität.

Ordinateur portable Sony - Infographic

VAIO Notebook

Wo damals die Leute mit Laptop noch als Tech-Geeks, Nerds oder Senkrechtstarter bezeichnet wurden, beachtet man heute die Leute mit Laptops unterwegs gar nicht mehr. Ganz im Gegenteil kann sich doch kaum noch einer vorstellen ohne so einen mobilen Begleiter unterwegs zu sein. Damals konnte sich auch noch keiner vorstellen, dass irgendwann mal so gut wie jeder mit einem kleinen Mini-Computer in der Tasche durch die Gegend läuft.

In den nun schon mehr als 20 Jahren Laptop Geschichte hat sich viel getan in Sachen Formfaktor, Ausstattung und Mobilität. Laptops müssen heute immer flacher und leichter für eine bestmögliche Mobilität, aber auch flexibel für jeglichen Einsatz sein. Naja und gut aussehen sollen sie ja auch noch. Jetzt sagt der Eine oder Andere vielleicht dass es dafür ja die Tablets gibt. Ja das ist zwar richtig aber dennoch ist ein Tablet kein vollwertiger Laptopersatz. Tablets benutzen meistens ein spezielles OS was nicht immer alle Aufgabengebiete eines Laptops abbilden kann. Ich selber habe auch beides zu Hause und ich kann mit dem Tablet immer noch nicht meinen Laptop komplett ersetzen. Ich brauche z.B unterwegs auch mal die Möglichkeit in virtuellen Umgebungen auf meinem Laptop etwas nachstellen zu können.

Einen Spagat zwischen diesen Welten schaffen Laptop-Tablet-Hybriden wie z.B einVAIO Notebook der Duo Reihe, welches als Tablet und als Laptop verwendet werden kann. Wenn man mal von den Smartphones absieht, wird das Tablet oder der Laptop in der Gesellschaft immer beliebter und notwendiger um möglichst ständig zu Hause oder unterwegs Mobil arbeiten zu können oder für Entertainment zu sorgen.

Eine Auswahl von Laptops, über Tablets bis hin zum Hybriden kann man auf VAIO Notebooks anschauen. Ich bin mal gespannt was für technische Wunderwerke in den nächsten Jahren auf die Menschheit zukommen. Ich als Tech-Geek freue mich jedenfalls schon drauf.

Wie sieht das bei euch aus? Erinnert ihr euch noch an euer ersten Laptop und wie der beschaffen war? Und wie stellt ihr euch die Zukunft vor und was wünscht ihr euch noch? Würde mich über eure Meinungen freuen.

 

gesponserter Artikel

[OS X] Die 15 meistbenutzten Terminal Befehle anzeigen

Die 15 meistbenutzten Terminal Befehle anzeigen

Der „History“ Befehl ist sehr hilfreich wenn man sich die letzten Terminal Befehle anschauen will, oder nach einem bestimmten Terminal Befehl suchen möchte. Es ist auch möglich sich die am meisten benutzten Befehle anzeigen zu lassen.

Die 15 meistbenutzten Terminal Befehle anzeigen

Den Terminal startet ihr unter Programme > Dienstprogramme > Terminal.app oder gebt Terminal in die Spotlight Suche ein.

Der Befehl sieht wie folgt aus:

history | awk '{a[$2]++}END{for(i in a){print a[i] " " i}}' | sort -rn | head -15

Die Ausgabe zeigt nur den root Befehl der 15 meist genutzten Befehle und nicht die Parameter, Pfade etc. Die Ausgabe könnte dann so aussehen:

$  history | awk ‚{a[$2]++}END{for(i in a){print a[i] “ “ i}}‘ | sort -rn | head -15
179 ll
93 cd
55 sudo
53 history
45 defaults
40 pmset
39 killall
36 rm
33 man
31 mount
30 dd
24 chflags
23 ls
21 lsof
19 sqlite3

Die Nummer auf der linken Seite zeigt die Anzahl wie häufig der Befehl benutzt worden ist. Die Zahl kann sich verändern wenn die History gelöscht, vergrößert oder verkleinert wird.

 

[via OSXDaily]

[Tipp – Hint] Komplette Download History von allen jemals geladenen Files anzeigen

Komplette Download History Von Allen Jemals Geladenen Files Anzeigen

Habt ihr euch schon einmal gefragt was ihr alles mit eurem Mac jemals runter geladen habt? Oder ihr habt mal eine Datei runter geladen und wisst nicht mehr woher ihr die mal hattet? OS X erfasst alle Downloads egal von welchem Programm sie kommen in einer Datenbank. Diese Datenbank könnt ihr natürlich mit einem kleinem Terminal Befehl auslesen und euch anzeigen lassen. Als ich die Liste zum ersten mal gesehen habe, hab ich schon einen kleinen Schreck bekommen, was das System alles mit loggen kann und auch tut.

Komplette Download History von allen jemals geladenen Files anzeigen:

Öffnet einen Terminal unter Programme > Dienstprogramme > Terminal.app oder öffnet die Spotlight Suche tippt Terminal ein.

Gebt nun folgenden Befehl im Terminal ein:

sqlite3 ~/Library/Preferences/com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV* 'select LSQuarantineDataURLString from LSQuarantineEvent'

Die länge der Liste die ihr dann zu sehen bekommt, kommt drauf an wie alt euer Mac, wie frisch eure OS X Installation und wie viel ihr runter geladen habt.

Ihr könnt die Ausgabe auch noch in ein „sort“ pipen um gleiche Einträge zu sortieren.

sqlite3 ~/Library/Preferences/com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV* 'select LSQuarantineDataURLString from LSQuarantineEvent' | sort

Alles unter OS X runter geladene File, aus welchem Programm auch immer, wird durch den Quarantäne Manager geleitet. Die Liste zeigt also die Files die durch den Quarantäne Manager geleitet wurden. Das funktioniert allerdings auch wenn der Quarantäne Manager aus ist.

Komplette Download History löschen

Wem das zu viel Big Brother is watching you ist, kann diese Liste auch wieder löschen. Dazu müsst ihr folgenden Befehl im Terminal eingeben:

 sqlite3 ~/Library/Preferences/com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV* 'delete from LSQuarantineEvent'

 

[via]

[OSX hint] See All Your Previously Used Defaults Commands

[alertbox style=“alertinfo“]click here for the english version [/alertbox]

Es ist schnell mal passiert das man nicht mehr weiß welche „defaults“ Befehle man alle verwendet hat um sein OS X zu tweaken. Ein einfacher Befehl macht es möglich, alle benutzten „defaults“ Befehle zum Tweaken von OS X auflisten zu lassen. Hierzu verwenden wir den history Befehl im Terminal.

Zum starten den Terminal aufrufen über Programme > Dienstprogramme > terminal.app oder Terminal in der Spotlight Suche eingeben.

Alle ausgeführten Defaults Befehle anzeigen

Um alle „defaults“ Befehle, inklusive der write, read und delete anzeigen zu lassen:

history |grep „defaults“

Das Ergebnis dürfte dann so ähnlich aussehen wie das Bild oben.

Nur die defaults write Befehle anzeigen

Um nur die „defaults write“ Befehle anzeigen zu lassen:

history |grep „defaults write“

Nur die defaults delete Befehle anzeigen

Um nur die „defaults delete“ Befehle anzeigen zu lassen:

history |grep „defaults delete“

Nur die defaults write Befehle zu einer Bestimmten Anwendung anzeigen

Man kann sich auch nur die „defaults write“ Befehle zu einer bestimmten Anwendung anzeigen lassen. Hierfür muss nur die Anwendung in dem Befehl mit angegeben werden:

history |grep „defaults write com.apple.finder“

Alle Apple Hauseigenen Programme sind leicht zu finden da sie alle nach dem gleichen Schema anfangen com.apple.Programmname.

Weiterlesen