Beiträge

Quick Tipp – Ordner aus dem Dock schnell öffnen mit Alt-Taste


Ordner wie „Programme“ oder Downloads, die im rechten Bereich im Dock ihr Unwesen treiben, können über verschiedene Arten ihren Inhalt präsentieren. Per Links-Klick zeigt der Ordner die Daten in der eingestellte Ansicht wie z.B Fächer oder Gitter an. Per Rechts-Klick lassen sich die Ansichtsoptionen einstellen oder der Inhalt in einem Finder Fenster anzeigen.

Wer sich nun den Inhalt in einem Finder Fenster anzeigen lassen will, muss nicht erst über den Rechts-Klick gehen, sondern kann mit gedrückter alt Taste und einem Links-Klick den Ordner sofort in einem Finder Fenster öffnen.

Speicherort eines Dokumentes in der Titelleiste anzeigen lassen

Speicherort eines Dokumentes in der Titelleiste anzeigen lassen

Manchmal hat man mit einem Programm ein Dokument geöffnet und weiß gar nicht wo genau der Speicherort dieses Dokumentes ist. Das ist sehr oft der Fall, wenn man z.B aus der Mail.app einen Anhang öffnet wie ein Bild oder PDF.

Klickt man nun mit gedrückter cmd Taste auf den Titel, zeigt sich darunter der Pfad zum Speicherort der Datei.

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

 

Es kommt doch des öfteren mal vor, dass man mal schnell eine Kopie des aktuellen Dokumentes anlegen möchte. Zwei kleine Tipps um schnell ein offenes Dokument in OS X zu kopieren/duplizieren.

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

  • Mit der Maus in die Titelleiste klicken und dort in dem PopUp Menü auf „Duplizieren“ klicken. (siehe Bild oben) Es öffnet sich gleich eine Kopie des Dokuments welches die Endung „Kopie“ im Namen trägt. Die Titelleiste des neuen Dokuments ist auch schon gleich zum Bearbeiten markiert, sodass ein neuer Name vergeben werden kann. Die Kopie muss dann noch gespeichert werden.

 

In OS X Kopien von Daten aus der Titelleiste erstellen

 

  •  Ein schneller Weg um eine Kopie auf dem Desktop oder wo anderes zu platzieren ist, wenn man das Titelleisten Icon mit der Maus gedrückt hält und auf den desktop zieht. Dadurch wird das Dokument gleich auf den Desktop kopiert. Der Name bleibt dabei gleich. Sollte also die Originaldatei auch auf dem Desktop liegen, wird eine Fehlermeldung darauf hinweisen das eine Datei mit dem gleichen Namen dort schon existiert. Hier kann man nun beide behalten auswählen und die neue Datei wird umbenannt.

Externes Laufwerk unter OS X verschlüsseln

Externes Laufwerk unter OS X verschlüsseln

 

Heute mal ein kleiner Quick Tipp. Ihr könnt unter OS X ganz einfach und schnell ein externes Laufwerk (USB Stick oder Platte) verschlüsseln.

Externes Laufwerk unter OS X verschlüsseln

  • Um das zu tun müsst ihr per Rechts-Klick auf das Externe Laufwerk „(Name eures Laufwerks) Verschlüsseln“ anwählen.
  • Im nächsten Schritt müsst ihr nun ein Passwort und eine Merkhilfe für die Verschlüsselung vergeben. Anschließend wird das Laufwerk automatisch ausgeworfen und neu eingebunden. Ab jetzt werden alle vorhandenen und neuen Daten auf dem Laufwerk verschlüsselt.

 

Externes Laufwerk unter OS X verschlüsseln

Falls ihr der Eingabe aber folgende Fehlermeldung bekommt:

 

Externes Laufwerk unter OS X verschlüsseln

 

kann OS X das Laufwerk nicht verschlüsseln weil der von Windows genutzte Master-Boot-Record verwendet wird. Damit ihr das Externe Laufwerk verschlüsseln könnt muss die von OS X benutzte GUID-Partitionstabelle auf dem Laufwerk eingerichtet sein.

Ihr könnt mit dem Festplattendienstprogramm feststellen welche Partitionstabelle, auf dem Laufwerk welches ihr verschlüsseln wollt, eingerichtet ist. Falls dort der Master-Boot-Record verwendet wird könnt ihr die Daten von dem Laufwerk sichern, und die Partitionstabelle ändern. VORSICHT denn die Daten auf dem Laufwerk werden dadurch gelöscht da das Laufwerkk neu formatiert werden muss. Ändern könnt ihr die Partitionstabelle für das Laufwerk unter „Partition“ und dann weiter unten auf „Optionen“.

Externes Laufwerk unter OS X verschlüsseln

 

[OS X Trick] Versteckte Dateien im öffnen Dialog anzeigen

Versteckte Dateien im öffnen Dialog anzeigen

Ein kleiner Tipp für diejenigen die mal schnell eine Datei öffnen müssen die versteckt ist, und ihr den öffnen Dialog schon offen habt. Unter OS X sind manche Systemdateien oder andere Dateien, die zu schützen sind versteckt. Möchte z.B die Hosts Datei im /etc Verzeichnis öffnen, musste man bisher sich entweder die Datei sichtbar machen, im Finder über „gehe zu“ in das versteckte Verzeichnis wechseln etc.

Mit diesem kleinen Trick kann man z.B Textedit öffnen und dort im „öffnen Dialog“ die Tasten shift + cmd + . drücken. Dadurch kann man sich in jedem öffnen Dialog versteckte Dateien anzeigen und wieder ausblenden lassen.